Über mich - Petra Contreras Hundeschule und Suchhundetraining

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 


Über mich

Mit meinem ersten Hund, einem Golden Retriever, konnte ich mir 1995 einen Herzenswunsch erfüllen. Inzwischen sind einige Jahre vergangen. Laika und ich haben allerhand miteinander erlebt. Ich habe viel von ihr lernen können und auch müssen.
Im Laufe der Jahre absolvierte ich viele verschiedene Seminare: Von der Grundausbildung über Fährtenarbeit, Dummytraining, Longieren bis hin zur Rettungshundarbeit ließen wir nichts aus.

Es interessierte mich immer mehr, die Individualität von Hunden zu ergründen. Diese Faszination, die von unterschiedlichen Hundepersönlichkeiten ausgeht, und mein unendlicher Wissensdurst führten dazu, dass ich in den letzten Jahren meine Kenntnisse über Hunde und deren Verhalten ständig erweitert habe. Besonders die sinnvolle Beschäftigung für Familienhunde zieht mich in den Bann. Das Allerwichtigste war mir aber, viel über die Mensch-Hunde-Beziehung und den artgerechten Umgang mit Hunden zu lernen. 



Wie verständigen sich Hunde untereinander? Und wie kann der Mensch die Verhaltensmuster der Hunde so umsetzen, dass eine vertrauensvolle und harmonische Bindung entsteht? Das waren die Fragen, die mich zunehmend beschäftigten. Im Rahmen meiner Tierlehrerausbildung setzte ich mich intensiv mit diesen Themen auseinander. Im Jahr 2010 beschloss ich dann meine "Leidenschaft Hund" zum Beruf zu machen und mein Wissen an andere Menschen weiterzugeben. In Kooperation mit dem Golden Retriever Club e.V. gründete ich den Retriever-Treff Waiblingen.


Im Jahr 2012 entdeckte ich eine neue Leidenschaft: Das Mantrailing. So begann ich noch im gleichen Jahr mit der Trainerausbildung beim Suchhundezentrum K-9 in Landsberg, die ich dann Anfang 2013 erfolgreich abschloss.


Seit 2014 bereichert mein Großer Münsterländer meinen Alltag. Als Jagdhund aus einer jagdlichen Leistungszucht stellte sie mich zunächst vor große Heraus-

forderungen. Schnell war mir klar, dass mein Wissen hierfür erweitert werden musste. Seither habe ich einige Weiterbildungen in Sachen "jagende Hunde" absolviert und mich daher auch auf diesem Gebiet speziealisiert.



In den letzten Jahren bildete ich mich regelmäßig quer durch alle Bereiche rund um das Thema Hund fort, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Ein besonderer Schwerpunkt hierbei war, die vielfältigen Möglichkeiten der Nasenarbeit.


Bei meiner Arbeit mit Hunden steht der respektvolle Umgang und das gegenseitige Vertrauen an erster Stelle. Denn nur so entsteht ein harmonisches Miteinander zwischen Mensch und Hund!

In diesem Sinne freue ich mich darauf, mein Wissen an alle interessierte Menschen weiterzugeben, die diesen Weg der Hundeerziehung ein Stück mit mir zusammen gehen möchten.

Ihre Petra Contreras


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü